Bernie Baken Jammer

Hochgeehrte Freundinnen und Freunde des Liederkreis Gatsby e.V. und treue afficionados des Bernie Baken Jazz,

der Hang zum Besonderen ist allgegenwärtig und unumkehrbar:

 

Aus profanen Schuhgeschäften werden Concept-Stores, das alte Freibad wird zur Gockel-Grill, und auch  die Gastronomie kann sich diesem Trend nicht entziehen. Nudel-Brett, Döner-Diele und Burger-Burg sind längst dudenfähiges Allgemeingut, wir warten auf die Gulasch-Grotte, den Pasta-Palast, den Schnitzel-Schuppen, die Piroggen-Kogge, und – da der Hang zum Außergewöhnlichen nicht selten ins Vulgäre kippt – wird es uns nicht wundern, wenn wir demnächst auch in die Sülze-Suhle  oder das Puten-Puff  eingeladen werden.

 

In diesem Umfeld hat es auch ein gestandenes, originelles Bistro nicht leicht, vor allem dann, wenn dem Maestro über die Jahre die Motivation abhandengekommen ist. Immerhin, ein Verein kommt, investiert und bereichert die Location und  die Neighbourhood um mehr als 50 gesponsorte Jazzabende in 3 Jahren. Doch, es will dem Wirt auf Dauer nicht gelingen, und so vereinbart  man gemeinsam die Suche  nach dem Übergang. Am Ende kam alles anders.
Verhandlungen über den Verkauf von Bocco / Bernie Baken Bar liefen offenbar seit Monaten, der Liederkreis Gatsby e.V. blieb außen vor, reiner Wein wurde nicht ausgeschenkt. Mitte Juli lüftete sich der Schleier halbwegs, der neue Betreiber hat offensichtlich ein anderes Konzept und war in punkto Jazz nicht zu sprechen. Schlussendlich sind wir froh,  dass es gelang, Flügel und Instrumente vor den am 5.August anrückenden Presslufthämmern in Sicherheit zu bringen.

Verehrte Anhängerschaft, der Bernie baken Jazz ist in drei Jahren zu einer kleinen Institution geworden, die Münchener Jazz-Musiker haben das Ambiente und Sie/Euch, das Publikum, geliebt, ein neues Programm war bis zum Frühjahr 2018 aufgelegt. Es hätte grad richtig losgehen können. Es bleibt die Freude am Erreichten, ein Sack voll Tränen und die Hoffnung, hinterm Horizont ginge es weiter. Wer weiß…..

 

Ihnen allen/Euch allen gute Wünsche und noch einen schönen ferragosto, Danke für Zuspruch, Beistand und Treue,

Ihr/Euer

Fritz Tiller

Vorstand Liederkreis Gatsby e.V.

 

PS

Wie aus der Nachbarschaft zu erfahren war, eröffnet in der Wilhelmstrasse 43 demnächst die FONDUE ALM. Es heißt, auch Nicht-Mitglieder des Alpenvereins seien willkommen.

Veröffentlicht unter Diverses | Hinterlasse einen Kommentar

Halbzeit

Hochgeschätzte Jazz-Gemeinde,

 

zweimal noch öffnet Bernhard Speck die heiligen Hallen der Bernie Baken Bar zwecks behördlich genehmigter akustischer Haupterhebung (die von einschlägigen Nachbarn im Hause Wilhelmstraße freilich immer noch schlichtweg als Lärm empfunden wird).  Die Creme de la Creme der Münchener Jazz-Szene stört das nicht:  Man spielt gern in diesem Ambiente (Zitat!) “ vor diesem famosen Publikum“.  Na also !

 

Am Donnerstag, dem 30. März setzt Claus Raible die Reihe der ansässigen  Star-Pianisten fort, zum Abschluss der „Tastenzeit“ ist virtuoser Be-Bop bis Hard-Bop zu erwarten.

 

Am Donnerstag, dem 6. April bestreitet das Schwabing Trio das Finale der Frühjahrs-Saison.

Vor Bernhards goldener Wand singt Gerti Raym, vokal und am Bass unterstützt vom unschlagbaren Roland Holley, der sich zur Vorbereitung diese Abends extrig in den Isar-Auen von Bad Tölz mit oberbayerischer Milch (Bio!) und täglicher Leibesübung kräftigen ließ.

Butch Kallem gibt den hochinteressanten Special Guest an der Posaune.

 

Dann ist Halbzeit-Pause bis am Donnerstag, dem 14.September, wieder angepfiffen wird.

 

Deshalb: Carpe diem, Take Your Chance, stärkt die lokale Szene und Euch selbst bei Bernhard!

 

Herzlichst

 

Ihr/Euer

 

Fritz Tiller

Liederkreis Gatsby e.V.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Fastenzeit Tastenzeit

Hochgeschätzte Jazz  Gemeinde,

 

was immer die Vorhaben für die bald beginnende Fastenzeit sein mögen

 

– Kartoffel-Ei-Diät, Avocado-Radieschen-Saftkur, Vegane Trennkost, FDH,  Dinner Cancelling, Meditation, Daily Workout, Iron Man –

 

in der Bernie Baken Bar gibt es hochwertige Jazz -Vollkost angerührt von namhaften Köchen der Münchner Szene, darunter drei der angesagtesten Tasten-Virtuosen:  Josef Ressle, Jan Eschke (im erstmaligem Zusammenspiel mit Altstar Peter Tuscher), und  erstmals am BBB-Flügel:  Claus Raible.

 

Das Programm en detail

 

  1. Februar 2017        Sarah Mettenleiter (voc ) und Josef Ressle (p)
  2. März 2017              SPIELFREI  (Faschings – Hangover)
  3. März 2017              Peter Tuscher Quartett

Peter Tuscher ( tp )

Jan Eschke ( p )

Herbert Schmidt-Eockhoff ( b )

Xaver Hellmeier ( dr )

16.März 2017             Alex Czinke (g )

Andi Kurz  (b )

Bastian Jütte ( dr )

angefragt: Max Tiller ( sax )

23.März  2017            Conny Merritt ( voc )

Erich Lutz (sax )

Bernd Huber ( g )

Robin Jermer ( b )

30.März 2017             Claus Raible ( p )

Matyas Hofacker ( b )

Xaver Hellmeier ( dr)

  1. April 2017            SAISON – ABSCHLUSS 

Schwabing Trio

 

Im Übrigen:

Dass sich die mediterran leichte Küche im Hause Bernhard Speck mit jeder Spielart des Abnehmens vereinen lässt, ist Stammgästen hinreichend geläufig und kann Newcomern als  Erfahrung nur empfohlen werden.

 

Reservierung nicht vergessen!

Herzlichst Ihr/Euer

Fritz Tiller

Vorstand Liederkreis e.V.

 

PS: Gewichtsreduktion durch urbanes Nordic Walking:

Wanderung zum Stadtteilladen „BAUM 20“, Baumkirchner Straße 20, Berg-am-Laim.

Hier stellt noch bis Mitte April Walter E. Schön Teile seines Foto-Projekts von internationalen Jazz-Stars aus, aufgenommen in der Münchner UNTERFAHRT, Mo und Di 15:00 bis 18:00 // Mi 14:00 bis 17:00// Fr. 10:00 bis 13:00.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Viel Harmonie und Wechselbad

Geehrte Schwestern und Brüder im Jazz,

 

die Elbphilharmonie ist eröffnet; wir sind beeindruckt. Der Vorstand des Liederkreis  Gatsby e.V. teilt das allgemeine Gefühl der Dankbarkeit darüber, dass der Menschheit nach den Pyramiden von Gizeh ein weiterer Monumentalbau geschenkt wurde. Es versteht sich, dass dieses Ereignis, die Eröffnungs-Zeremonie im Besonderen, auch in den Liederkreis Gatsby hineinwirken muss.

 

Der Vorstand möchte Sie wissen lassen:

 

  1. Einschlafen wird auch  beim Bernie Baken Jazz toleriert.
  2. Es bleibt bei Pausen zwischen den Stücken.
  3. Es wird auch weiterhin nicht erwartet, dass das Publikum beim Einzug des Vereinsvorstands stehend applaudiert.

 

Weitere Details zum Januar-Programm:

 

19.01.17

MAX TILLER wechselt ständig vom Endoskop zum Sax und bringt Freunde, mit denen er seinerzeit den ARD-Jazz-Preis der Jugend gewann: Matthias Gmelin (dr), Alex Czinke (git), Andi Kurz (b). Das riecht nach Adderley, Coltrane und Brecker Brothers. Viel Power.

 

26.01.17

TRACEY ADELE COOPER singt. Sie wechselte schon vor Trump nach München und wird von Alt-Star Herrmann Breuer begleitet, der seinerseits von der Posaune ans Piano gewechselt ist. Am Bass: Thomas Obermayer.  American Songbook, was sonst.

 

02.02.17

TRACK DOOR Die Jungs des Quartetts sind erst vor wenigen Monaten vom Münchner Pestalozzi-Gymnasium an diverse Musikhochschulen gewechselt. Münchner Premiere für Luis Ertl (Sax), Valentin Gerhardus (p),Nils Kugelmann (b) ,Markus Wankel (dr) New transcendent  serial Jazz oder faked fusion Flamengo? Man darf gespannt sein.

 

Der Wechsel vom heimischen Schaukelstuhl in die Bernie Baken Bar sollte sich lohnen!

 

Herzlichst Ihr/Euer

Fritz Tiller

 

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Hinterm Horizont geht’s weiter

Hochverehrte Freunde des Bernie Baken Jazz,

 

Es bleibt, wie es war:

 

Die Feste sind gefeiert, die zu Grüßenden gegrüßt, die Böller sind geböllert, vor uns liegt noch weiß, bald wieder grau,  der Alltag. Januar Blues. Zum Glück winken weitere Donnerstage mit Jazz in der Bernie Baken Bar:

 

12.01.17. Gerti Raym und das Schwabing Trio mit Jan Grindbert (Sax) als Special Guest und – surprise, surprise – Vitto Micci mit italienischen Liedern zur Gitarre

 

19.01.17 Max Tiller (Sax) Trio

 

26.01.17 Tracey Adele (voc) mit Trio  Blues, Soul & Swing

 

Und (siehe oben): Es geht weiter, jeden Donnerstag, bis Ostern.

 

Auf ein Wiedersehen freut sich der Liederkreis Gatsby e.V.

 

und Euer/Ihr Fritz Tiller

 

 

PS: Die Wilhelmstrasse 43 (Bernie Baken Bar) ist bei jedem Wetter auch außerhalb geführter

Ski- Wanderungen zwanglos zugänglich.

 

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Eins geht noch

Geehrte Freunde des Bernie Baken Jazz,

das famose Duo „Ladybird“ hat am vergangenen Donnerstag mit hinreißendem Charme die Bernie Baken Bar in eine testosteron-freie Zone verwandelt und den offiziellen Schlusspunkt der Herbstsaison des Liederkreises  gesetzt.

Besser geht´s kaum.

 

Dennoch: Die Mannen vom Schwabing-Trio wollen auch noch mal ran und laden ein für

 

Mittwoch ( !! )

(miercoles,wednesday, mercoledi, streda, merkole, mercredi, srijeda, quarta-feira,   carsamba, miercuri, szerda, sroda……)

  1. Dezember 2016 , 19 -22 Uhr

 

zur vorweihnachtlichen Jam-Session mit Gerti Raym und Gästen

 

am gewohnten Tatort.

 

Wer die längste Nacht des Jahres um drei gepflegte Stunden verkürzen will sollte schnellstens reservieren. Es könnte eng werden.

 

Auf ein Wiedersehen freut sich

 

Ihr/Euer

Fritz Tiller

Liederkreis Gatsby e.V.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Jazz reminder

…. für alle, die

 

  • am letzten Donnerstag nicht mehr reservieren konnten

 

  • am letzten Donnerstag auf die gastronomischen Highlights verzichten mussten, weil außer Stehplatz an der Bar im vollen Haus kein Sitzplatz zu ergattern war

 

  • ohnehin mal zum Bernie Baken Jazz kommen wollten

 

  • sich zur treuen Anhängerschar zählen:

 

Donnerstag, 20. Oktober. 19  bis 22 Uhr – gleiche Stelle, gleiche Welle!

 

DANIEL VASILIEV (Piano) und sein HONEST TALK Ensemble (Sax, Bass, Drums).

 

Feiner Mainstream Jazz mit virtuosem Einschlag.

 

Lohnt sich!

 

Herzlichen Dank für die Treue zum Liederkreis Gatsby – Projekt und swingende Grüße

 

Ihr/ Euer Fritz Tiller

Liederkreis Gatsby e.V.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Bernie Baken Jazz – Programm Herbst 2016

Geehrte Bernie Baken Gemeinde,

 

es ist so weit: Die behördlich verordnete Durststrecke ist ausgestanden,

und es startet die Herbst/Winter-Saison in der Bernie Baken Bar. Wie gehabt: Donnerstags 19 – 22 Uhr,
13.Oktober  Gerti Raym/Schwabing Trio mit Peter Tuscher ( Trompete )

20.Oktober  Daniel Vasiliev ( Piano ) mit Honest Talk

27.Oktober  Philipp Stauber Trio

03.November Wolfgang Kalb:  Blues, Blues, Blues

10.November Tricia Leonard (voc) -Trio

  1. November Schwabing Trio mit Vlad Ciocaru ( Akk )

24.November Tizian Jost Trio

01.Dezember  Gerti Raym´s Special Night

08.Dezember Sarah Mettenleiter´s  Lady Bird

Für den 15.Dezember gibt´s noch ein spezielles Announcement.

 

Alsdann: Auf ein Wiedersehen in der Wilhelmstrasse 43, gleiche Welle,

gleiche Stelle, es freut sich

 

Ihr/Euer

Fritz Tiller

Vorstand Liederkreis Gatsby e.V.

 

PS Reservierung (stets dringend zu empfehlen!) beim Bernie Baken Chef: Bernhard Speck  39 57 57

 

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Roland Holley Geburtstag

 

Der Vorstand, die Mitglieder und die Freunde des Liederkreis Gatsby gratulieren

dem Ehrenpräsidenten

Roland Holley

herzlichst zu seinem 88. (!) Geburtstag!

Hoch sollst Du leben, Roland!

20160512_220355

Veröffentlicht unter Diverses | Hinterlasse einen Kommentar

Lichtblick aus dem Sommerloch

Geehrte Freunde des Bernie Baken Jazz, verehrte Sympathisanten:

Unmut der Veranstalter und Tränen der frustrierten Musiker als Folge behördlichen Eingriffs ins laufende Bernie Baken-Liederkreis-Frühjahrsprogramm sind in der Sommersonne verdampft.

Was bis auf Weiteres bleibt, ist Gähnen und Leere und die Hoffnung Hinter‘m Horizont geht´s weiter. Und so ist es!

 

Wer jetzt unter der Schwüle des Südens oder der Kühle des Nordens, irrend im Gebirg oder schnorchelnd am Riff, vergeblich nach Sinngebung sucht, dem kann bald geholfen werden:

Am 13. Oktober eröffnet das Schwabing Trio mit Gerti Raym und dem Münchner Star-Trompeter Peter Tuscher die Herbstsaison in der Bernie Baken Bar.

 

Es folgen neun Jazz-Donnerstage, darunter Tricia Leonard, Daniel Vassiliev´s Honest Talk,  Newcomerin  Sarah Mettenleiter und erstmals Blues aus der  Oberpfalz mit Wolfgang Kalb  (kein Mitglied der Altneihauser Feierwehrkapelln!).

 

Also durchhalten, die Wiesn übersteh‘n und sich aufs detaillierte Programm freuen!

Herzlichst Ihr/Euer  

 

Fritz Tiller

Vorstand Liederkreis Gatsby e.V.

 

PS: Die Sicherheitskontrollen an der Bernie Baken Bar werden nicht verschärft!

 

 

Veröffentlicht unter Diverses | Hinterlasse einen Kommentar